Donnerstag, 12. Januar 2017

Mug Rugs

Letztes Jahr fand irgendwann mal ein Mug Rug Swap statt. Genäht wurde nach einer Vorlage von Alexia Abegg. Ich habe an dem Swap nicht teilgenommen, aber habe bei Instagram und diversen Blogs immer wieder solche Untersetzer bewundern können. Unabhängig davon, ob man so etwas jetzt unbedingt braucht, habe ich mir selber einen genäht. Dieser ist für meinen (fast) täglichen Latte Macchiato inzwischen tatsächlich fleißig im Einsatz. Ein wenig süchtig macht das Nähen von solchen kleinen Teppichen ja schon...






Zum Glück gab es dann noch einen Anlass so ein Mug Rug zu nähen. In meiner Quiltgruppe wurde beschlossen, zum vorweihnachtlichen Wichteln etwas Einheitliches zu nähen. Und so durfte sich jeder nur die Farben wünschen und bekam dann von seinem zugelosten Partner ein entsprechendes Mug Rug. Meine Partnerin hatte sich grau/weiß/creme gewünscht und so habe ich diesen Wunsch umgesetzt:




1 Kommentar:

  1. Etwas nicht unbedingt zu brauchen hat uns noch nie davon abgehalten, es trotzdem zu nähen. Wenn es schön ist sind wir nicht zu halten.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen