Samstag, 14. Januar 2017

Bear Paw Quilt


Ich hatte schon lange den Wunsch, mir einen Quilt mit Bear Paw Blöcken zu nähen. Als ich dann die passenden Stoffe gefunden hatte, habe ich mir ein Layout für den Quilt überlegt und losgelegt. Ich bin ja kein Freund davon immer wieder die gleichen Blöcke zu nähen und so ist das ganze dann erst einmal in einer Kiste verschwunden. Letzten Sommer dann hatte ich aber den Drang, das Projekt fertig zustellen und habe alle fehlenden Blöcke genäht und das Top zusammengefügt. Das lag dann erst einmal wieder, da ich nicht wusste wie ich es quilten sollte. 
Nachdem ich es bei einem Treffen der Munich Modern Quilt Guild dabei hatte, habe ich viele gute Ratschläge bekommen und konnte anfangen.
Nach Weihnachten kam noch das Binding dran und jetzt können wir uns darin einkuscheln.


Ich mag gern hübsche Rückseiten. Vor allem mag ich es nicht, wenn der Stoff gestückelt werden muss und man dann die Teilungsnaht so offensichtlich sehen würde. Daher baue ich gern etwas ein, so wie hier:



1 Kommentar:

  1. Hallo Carolin,
    mir geht es auch oft so, dass ich mit einem Projekt nicht weiter komm. Gut dass du das abgelagerte Teil in Angriff genommen hast, dein Bear Paw ist wunderschön geworden. Toll finde ich auch, dass du die Rückseite so einfallsreich gestaltet hast.
    Übrigens: danke für deine Nachricht neulich. Den Cross-it hab ich grad vor einem Jahr fertig gestellt und ihn Mikado genannt. Vielleicht ist das dein nächstes Ufo, das vollendet wird?
    LG eSTe

    AntwortenLöschen