Dienstag, 2. August 2016

Kinderkleider

Inzwischen sind die Kleider, die ich für diesen Sommer genäht habe, schon oft getragen worden aber bis hierher haben sie es noch nicht geschafft.

Für eine Hochzeit, auf der wir eingeladen waren, hat meine Tochter ein neues Dirndl bekommen. Dazu passend ein Täschchen, das aber auch zu allen anderen Anlässen gerade fleißig ausgeführt wird. Wichtiger Inhalt: Bauklötze und ein Schmusebärchen.
Der Schnitt fürs Dirndl ist wieder "Vroni" von Mondbresal, diesmal in Gr. 98. Der Body ist nach Schnabelinas Regenbogenbody-Schnitt entstanden, nur abgewandelt mit Puffärmelchen. Den Schnitt für die Tasche habe ich mir selber ausgedacht.


In Erwartung eines sonnigen und heißen Sommers habe ich noch ein paar bequeme Kleidchen genäht. Zum Glück kann man sie auch gut über Leggins tragen wenn es doch wieder nur regnet.

Zweimal "Herzdame" von Fred von SOHO
Und das Kinderkleid "Leonie" von Pattydoo 
   

Zwei Hüte gab es auch dazu, nach einer Vorlage von Schnabelina (Sonnenschein). Vielleicht hätte ich sie dieses Jahr eher aus wasserabweisendem Material nähen sollen damit man den Hut auch als Regenhut tragen kann. Aber vielleicht kommen sie ja so doch noch zum Einsatz.
 




1 Kommentar:

  1. Toll! Sehr schön ausgesucht und sehen auch ganz toll genäht aus!

    AntwortenLöschen